#IchBinHanna

Presse und Berichterstattung zu unserer Grassroots-Initiative, die prekärer Arbeit in der Wissenschaft ein Gesicht gibt

#IchbinHanna ist ein spontan entstandender Twitter-Trend, der auf ein Erklärvideo des Bundesministeriums für Bildung und Forschung zum Wissenschaftszeitvertragsgesetz (WissZeitVG) reagiert. In diesem Video wird die durch das Sonderbefristungsrecht ermöglichte umfassende Befristungpraxis in der Wissenschaft als notwendige Voraussetzung für Innovation dargestellt und von der Gefahr der ‚Systemverstopfung‘ gesprochen, sollte man Wissenschaftler*innen Normalarbeitsverhältnisse anbieten.

Im Anschluss an unsere Aktion #95vsWissZeitVG (95 Thesen gegen das Wissenschaftszeitvertragsgesetz) aus dem Herbst 2020 haben wir – Amrei Bahr, Kristin Eichhorn und Sebastian Kubon – den Hashtag #IchbinHanna ins Leben gerufen. Er ist benannt nach der fiktiven Figur, anhand derer die vermeintlichen Vorteile des WissZeitVG im Video veranschaulicht werden. Tausende Wissenschaftler*innen haben spontan reagiert und mit ihren persönlichen Geschichten auf Twitter sehr anschaulich erzählt, warum sie sich mit Hanna identifizieren und sich von dem infantiliserenden Ton und der Darstellung ihrer oft prekären Lage im Video verhöhnt fühlen. Dabei wird auch deutlich, dass der Zugang zu Wissenschaft vielen erschwert oder verwehrt wird, nicht zuletzt weil sich derart prekäre Arbeitsbedingungen nicht jede*r leisten kann.

Seit dem 10. Juni 2021 haben sich inzwischen ca. 9.000 Personen in über 60.000 Tweets an der Diskussion unter dem Hashtag #IchbinHanna beteiligt. Neben unmittelbar von Befristungen Betroffenen melden sich auch zunehmend Professor*innen und Studierende zu Wort. Nachdem das Thema am 24. Juni 2021 in einer Aktuellen Stunde im Bundestag diskutiert wurde, kam der Hashtag #HannaimBundestag hinzu, der eine ähnlich starke Beteiligung hervorrief. Die Zahlen sind hier nachzuverfolgen. Ein Team an Forschenden widmet sich der Aufbereitung der Twitter-Daten, weitere Zahlen und frei zugängliche Grafiken zu Häufigkeiten und mehr gibt es hier.

Inzwischen stehen auch Materialien zur Verfügung, die genutzt werden können, um z. B. Studierende über die Aktion zu informieren. Dazu gehören eine Präsentation (auch auf Englisch) sowie Slides für Soziale Medien.

Auf dieser Seite sammeln wir die diversen Stellungnahmen und die Berichterstattung zur Aktion.

Wie alles begann:
Reaktionen von Politik und Hochschulleitungen:

#IchbinHanna. Antwort des BMBF auf die Diskussion in den Sozialen Netzwerken. In: Homepage des Bundesministeriums für Bildung und Forschung vom 13. Juni 2021 (inzwischen in dieser Form gelöscht; siehe Webarchiv).

Das Originalvideo wurde am 14. Juni 2021 von der Seite des Ministeriums entfernt. Es kann noch im Webarchiv abgerufen werden.

Videobotschaft von Staatsekretär Wolf-Dieter Lukas. In: Homepage des Bundesministeriums für Bildung und Forschung vom 17. Juni 2021.

Eine Reaktion der Bundesbildungsministerin Anja Karliczek (CDU) und Reformvorschläge der SPD finden sich in: Twitter-Aktion #IchbinHanna. Karliczek sieht Unis und Länder in der Pflicht. In: Tagesspiegel vom 21. Juni 2021.

Am 24. Juni 2021 gabe es zum Thema eine Aktuelle Stunde im Bundestag (Plenarprotokoll).

Eine Stellungnahme der Hochschulrektorenkonferenz (HRK) liegt mit dem Gastkommentar von Vizepräsidentin Kerstin Krieglstein vor (Keine Alternative. In: Die Zeit 26/2021, S. 41 sowie im Wissen3-Newsletter vom 24. Juni 2021).

Am 1. Juli 2021 lud die Gewerkschaft für Erziehung und Wissenschaft (GEW) zum digitalen Fachgespräch. Eine Zusammenfassung findet sich hier.

Diskussionsbeiträge und Stellungnahmen:

Niels Kobschätzki: Ein Einwurf zu #IchbinHanna auf seinem Blog vom 13. Juni 2021.

Christina Dongowski: Akademische Karriereplanung gibt es nicht. In: Tini erklärt sich die Welt vom 13. Juni 2021.

Claudia Steckelberg: Ich bin (nicht) Hanna. Für eine professorale Einmischung in die Debatte um Arbeitsbedingungen der Wissenschaft. In: DGSA Blog Soziale Arbeit vom 14. Juni 2021.

Antonia Puck: Solidarität mit Hanna. Über ein neues akademisches Klassenbewusstsein. In: LabourNet Germany vom 15. Juni 2021.

Ronny Patz: Warum ich Wissenschaft liebe, aber #IchbinHanna geblieben bin. In: Polscieu vom 16. Juni 2021.

Carsten von Wissel: Warum #IchbinHanna nötig wurde. Zur Genese der deplorablen Personalstrukturverhältnisse der Wissenschaft. In: sciencepolicyaffairs vom 16. Juni 2021.

Martin Grund: Protest gegen Zeitvertragsgesetz. In: LinkedIn vom 17. Juni 2021.

Amrei Bahr: Herr Staatssekretär Lukas, ich habe Fragen! In: Publikum.net vom 18. Juni 2021.

Netzwerk für Gute Arbeit in der Wissenschaft: #IchbinHanna und die Anwort des BMBF. Was dabei vergessen wird: Das Gesetz kreiert ein wissenschaftliche Prekariat. In: mittelbau.net vom 18. Juni 2021.

Louise Sophia Kavacs: „Eine Kette von Befristungen.“ Über die Situation an deutschen Hochschulen und was sich ändern muss. In: Junge Wissenschaft im Öffentlichen Recht vom 22. Juni 2021.

Kristin Eichhorn: #IchbinHanna. Warum die Antworten des Ministeriums auf unsere Initiative nicht ausreichen. In: alma meta vom 22. Juni 2021.

Stellungnahme des DHd-Verbands zur Befristungspraxis an Hochschulen und außeruniversitären Forschungseinrichtungen in Deutschland vom 28. Juni 2021.

Lutz Böhm: #IchbinHanna. In: Chemie Ingenieur Technik 93,8 S. 1-2.

Erklärung von Wissenschaftsverbänden anlässlich der Kampagne #ichbinhannah vom 29. Juni 2021.

Wiebke Wehling: Die Karriereentwicklung am FGZ und ein Statement zur Debatte #IchbinHanna. Ein Gespräch mit Alexander Yendell, Vertreter der Wissenschaftlichen Mitarbeiter des FGZ. In: Forschungsinstitut Gesellschaftlicher Zusammenhalt/Presse vom 30. Juni 2021.

Nico Holden: Das Märchen vom feisten, trägen König. In: Hypotheses vom 30. Juni 2021.

Sabrina Mittermeier: #IchbinHanna: Und jetzt? In: De Gruyter Conversations vom 30. Juni 2021.

Offener Brief von N2 – Netzwerk von Promovierendennetzwerken vom 30. Juni 2021.

Verband deutsche Kunsthistoriker: Für eine Reform der befristeten Arbeitsverhältnisse in der Wissenschaft. Statement vom 30. Juni 2021.

Positionspapier der Deutschen Gesellschaft für analytische Philosophie von 2018 (noch einmal neu verbreitet mit #IchbinHanna-Bezug am 2. Juli 2021).

Petition Appell an die Hochschulleitungen der Berlin University Alliance und an die Berliner Politik vom 2. Juli 2021.

Martina Keilbach: WissZeitVG: Sind Kontinuität, Stabilität und Wertschätzung in der Wissenschaft möglich? In: ReCentGlobe Blog #51 vom 7. Juli 2021.

Jessica Heibült: Wie sich Lehrende von Vertrag zu Vertrag hangeln (Stellungnahme der Arbeitnehmerkammer Bremen). In: BAM vom 12. Juli 2021.

Cornelia Aust: Selbstvergleiche – Fremdvergleiche: Die #IchBinHanna-Debatte im Kontext von Vergleichspraktiken. In: Hypotheses vom 13. Juli 2021.

Das System krankt“. Sechs Mitglieder der Universität Freiburg diskutieren über Karriereperspektiven für Promovierende und Postdocs. In: PR Uni Freiburg vom 15. Juli 2021.

Offener Brief des Vereins AG Theorien in der Archäologie (TidA) zum Thema #IchBinHanna vom 22. Juli 2021.

Berichterstattung in den Medien:

Eva Murasov: Aufschrei des wissenschaftlichen Nachwuches. #IchbinHanna trendet auf Twitter. In: Der Tagesspiegel vom 11. Juni 2021.

Martin Zeyn: Wieso die Unis Perspektivlosigkeit fördern. In: BR Kulturbühne vom 11. Juni 2021.

Deutschlandfunk Nova Podcast „Hielscher oder Haase“, Folge „Kritik an befristeten Verträgen in der Wissenschaft. Hashtag Ich bin Hanna“ vom 11. Juni 2021.

Hashtag „ichbinHanna“ trendet auf Twitter. Auch Potsdamer Wissenschaftlerinnen sind wütend. In: Märkische Allgemeine vom 11. Juni 2021.

Lililth Dörsch: „Ich möchte nicht konstant schauen müssen: Wo ist mein nächster Job?“ In: Jetzt vom 11. Juni 2021.

IchbinHanna“. Wissenschaftler*innen kritisieren auf Twitter Zeitverträge. In: Deutschlandfunk vom 11. Juni 2021.

Ulrike Wagener: Befristung – an der Uni ein Normalzustand. In: Neues Deutschland vom 11. Juni 2021.

Mario Donick: #IchbinHanna und die „Verstopfung“ des Wissenschaftssystems mit Prekariat. In: Über/Strom vom 11. Juni 2021.

Ute Brühl: Forscher prangern prekäre Arbeitsverhältnisse an. In: Kurier vom 11. Juni 2021.

„Zwei Jahre steht die Finanzierung – danach ALG!?“ Wissenschaftler teilen, was Forschung wirklich bedeutet. In: Stern vom 11. Juni 2021.

Asli Telli: Soulèvement de l’ESR allemand: #IchbinHanna/Rise up in German Academia: #IchbinHanna. In: Hypotheses vom 13. Juni 2021.

Mario Donick: Das BMBF geruhte, zu antworten. Und zeigt, dass es nichts verstanden hat. #IchbinHanna. In: Über/Strom vom 14. Juni 2021.

WDR 5 Quarks – Wissenschaft und mehr. Folge vom 14. Juni 2021.

Christine Westerhaus: Twitter-Aktion #IchbinHanna. Protest gegen Wissenschaftszeitvertragsgesetz flammt erneut auf. In: Deutschlandfunk vom 14. Juni 2021.

Marlene Knobloch: Seit wann verspricht die Universität Sicherheit fürs Leben? In: Süddeutsche Zeitung vom 14. Juni 2021.

Christian Schwägerl: Ich bin Hanna. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler begehren gegen ihre Arbeitsbedingungen auf (= Interview mit Amrei Bahr, Kristin Eichhorn und Sebastian Kubon). In: RiffReporter vom 14. Juni 2021.

Lukas Graw/Tobias Zervos/Amelie Höger: #ichbinHanna – Warum Hanna den Wissenschaftsnachwuchs in Deutschland so wütend macht (Interview mit Jens Südekum). In: BR Tagesticket vom 15. Juni 2021.

#IchbinHanna. Die Debatte um das Wissenschaftszeitvertragsgesetz in den sozialen Netzwerken. Kristin Eichhorn im Gepräch. In: Bayern 2 kulturWelt vom 15. Juni 2021 (auch als gekürztes Transkript).

Hendrik Erz: Billige Arbeitskräfte statt „Innovationen“. In: Jacobin vom 15. Juni 2021.

Katharina Schwirkus: #Ich bin Hanna. Kritik an Bundesministerium reißt nicht ab. In: Neues Deutschland vom 15. Juni 2021.

Podcast „Methodisch inkorrekt“ – Folge „Pfeffermünztee“ vom 15. Juni 2021.

Kritik an Arbeitsverträgen. Aufschrei unter Wissenschaftler*innen. In: ZDF heute Online vom 15. Juni 2021.

Antonia Scholkmann: „An die Weltspitze gelangt man nur, wenn man Zeit hat“. Befristete Verträge in der Forschung. In: Der Spiegel vom 15. Juni 2021.

Susan Djahangard: #IchbinHanna. Sie wollen nicht mehr Hanna sein. In: Zeit Campus vom 15. Juni 2021.

Thomas Thiel: Für immer jung und arm. Der akademische Mittelbau begehrt auf. In: Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 16. Juni 2021.

Jens Südekum: Gute Bildung kostet Geld. In: Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 16. Juni 2021.

Jan-Martin Wiarda: „Flexibel auf die Straße gesetzt.“ Interview mit Amrei Bahr. In: Spektrum vom 15. Juni 2021 (sowie auf Wiardas Blog).

Gustav Seibt: Der Flaschenhals. In: Süddeutsche Zeitung vom 16. Juni 2021.

Von Beruf befristet – Alltag mit Zeitverträgen (Interviews mit Sebastian Kubon und Jule Specht). In: HR 2 Der Tag vom 16. Juni 2021.

Johanna Montanari: Die Wissenschaftsaktivistin (Porträt Amrei Bahr). In: Der Freitag vom 16. Juni 2021.

Wer ist Hanna? Arbeitsbedingungen in der Wissenschaft. In: taz vom 17. Juni 2021.

Peter Jungblut: Ministerin unter Druck. Zeit-Verträge empören Wissenschaftler. In: BR24 vom 16. Juni 2021.

Uli Hufen: 12 Jahre forschen und weg? In: WDR 3 Resonanzen

Wolfgang Stieler: Kommentar: Die Wahrheit hinter dem Fall Franziska Giffey. In: heise online vom 17. Juni 2021.

Andrea Schwytzer: #IchbinHanna. Protest gegen Arbeitsbedingungen in der Wissenschaft (Interview mit Eva von Redecker). In: NDR Kultur Journal Gespräch vom 17. Juni 2021.

#ichbinHanna. Kritik an Zeitverträgen in der Forschung (Interview mit Gisela Knopp). In: SWR2 Impuls vom 17. Juni 2021.

Jasmin Schreiber/Lorenz Adlung: Bugtales.fm, Episode 41: Der Gesang des Professors vom 18. Juni 2021.

Anna Neumaier: #IchbinHanna. Von AkademikerInnen, die auszogen, das Fürchten zu lernen. In: zap:essay Ausgabe 1 vom 18. Juni 2021.

Bessere Arbeitsbedingungen an Unis – wie geht das? (Interviews mit Amrei Bahr und Andreas Keller). In: detektor.fm vom 18. Juni 2021.

Armin Himmelrath/Miriam Olbrisch: Arbeiten an der Uni? Muss man sich leisten können. In: Der Spiegel vom 18. Juni 2021.

Ursula Weidenfeld: Ein Zwischenruf zu Verträgen an Unis. In: Tagesspiegel vom 18. Juni 2021.

Matthias Warkus: Warum auch Philosophen nicht Hanna sein wollen. In: Spektrum Warkus‘ Welt vom 19. Juni 2021.

Susan Djahangard: „Ich werde ständig unterschätzt„. In: Zeit Campus vom 19. Juni 2021.

Katharina Schwirkus/Jana Frielinghaus: Aufstand an den Hochschulen. In: Neues Deutschland vom 20. Juni 2021.

David Matthews: #ichbinHanna. German researchers snap over lack of permanent jobs (Interview mit Kristin Eichhorn). In: Times Higher Education vom 21. Juni 2021.

Hanna im Wahlkampf. In: Wissen3-Newsletter vom 21. Juni 2021.

Twitter-Aktion #IchbinHanna. Karliczek sieht Unis und Länder in der Pflicht. In: Tagesspiegel vom 21. Juni 2021.

sciencekai: Prekäre Arbeitsbedingungen in der Wissenschaft. #IchbinHanna & #95vsWissZeitVG vom 21. Juni 2021.

Sebastian Seidler: Hanna, die Universität und die Wut. In: Telepolis vom 22. Juni 2021.

#ichbinHanna. Arbeitskampf & prekäre Beschäftigung in der Wissenschaft. In: Radio Corax vom 22. Juni 2021.

#ichbinHanna hier beim Nachdurst. In: Kölncampus vom 22. Juni 2021.

„Menschen- und wissenschaftsfeindlich“ (Interview mit Sebastian Kubon). In: tagesschau.de vom 24. Juni 2021.

Wissenschaftler müssen sich von Job-Vertrag zu Job-Vertrag handeln. In: Rhein-Neckar-Zeitung vom 24. Juni 2021.

Was will uns Hanna sagen? (Streitgespräch zwischen Oliver Günther und Tilman Reitz). In: Blog von Jan-Martin Wiarda vom 24. Juni 2021.

Nach zwölf Jahren ist Schluss (Interview mit Amrei Bahr). In: Deutschlandfunk Kultur Studio 9 vom 24. Juni 2021.

Henrike Hartmann: #IchbinHanna. Von der Wissenschaft in die Arbeitlosigkeit? In: Radio Q Campuszeit vom 24. Juni 2021.

Ralph Günther: Wissenschaft und Zeitverträge. Es gibt keine klare Linie. In: Deutschlandfunk Nova vom 24. Juni 2021.

Tobias Rosefeldt/Thomas Grundmann/Geert Keil: Die Mär vom Leistungsprinzip. In Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 25. Juni 2021.

#IchbinHanna. Das Prekariat in der akademischen Welt protestiert. In: SRF Kultur vom 25. Juni 2021.

Christine Westerhaus: #IchbinHanna im Bundestag. Debatte um Befristungen in der Wissenschaft (Interview mit Kristin Eichhorn und Martin Grund). In: Deutschlandfunk Campus & Karriere vom 25. Juni 2021.

Jan-Martin Wiarda: Nach der Bundestagsdebatte über Wissenschafts-Jobs. Damit Hanna bleiben kann. In: Tagesspiegel vom 25. Juni 2021.

Olivia Kaiser: Germanistik-Professor Thomas Wortmann kritisiert Wissenschaft-Zeitvertragsgesetz. In: Rhein-Neckar-Zeitung vom 25. Juni 2021.

Daniel Bräuer: Was hinter der Kritik an Zeitverträgen in der Wissenschaft steckt. In: Rhein-Neckar-Zeitung vom 25. Juni 2021.

Sophia Wagner: Prekäre Arbeitsbedingungen in der Wissenschaft. In: Deutsche Welle vom 25. Juni 2021 (English Version).

#IchbinHanna – Protest aus der Wissenschaft (Interview mit Amrei Bahr). In: Radio Eins Die Profis vom 26. Juni 2021.

Interview mit Sebastian Kubon in Radio Cosmo vom 26. Juni 2021.

Bericht in WDR Westpol vom 27. Juni 2021 (ab Minute 23:30).

Sebastian Seidler: „Die Kritik am Wissenschaftszeitvertragsgesetz ist ein Anfang“ (Interview mit Daniel-Pascal Zorn). Auf: Telepolis vom 28. Juni 2021.

#IchbinHanna. Wissenschaftler*innen protestieren für bessere Arbeitsbedingungen (Interview mit Kristin Eichhorn). In: rbb Kultur vom 28. Juni 2021.

Podcast „Die neuen Zwanziger“ 06/2021 vom 28. Juni 2021.

Podcast Ars Boni 173 vom 29. Juni 2021 (mit Kristin Eichhorn).

Pia Rauschenberger: Zeit-Podcast „Was jetzt?“ vom 30. Juni 2021.

Gordon Feld, warum ist Wissenschaft in Deutschland so wenig wert? In: Deutschlandfunk Nova „Deep Talk“ vom 30. Juni 2021.

Jutta Wergen: #IchbinHanna Nicht! In: Podcast Coachingzonen 101 vom 30. Juni 2021.

Charlotte Pardey: #IchbinHanna. Kritik am WissZeitVG. In: Forschung & Lehre 7/2021 (30. Juni 2021) , S. 525.

Michael Hartmer: Dauerkrise. In: Forschung & Lehre 7/2021, S. 525.

Carsten von Wissel: Hanna etwas weitergedacht. Gastbeitrag im Blog von Jan-Martin Wiarda vom 1. Juli 2021 („Extended Version“ in: sciencepolicyaffairs vom 6. Juli 2021).

Unter dem Hashtag #IchbinHanna machen Akademikerinnen und Akademiker auf prekäre Arbeitsverhältnisse aufmerksam. In: SRF Kultur kompakt vom 1. Juni 2021.

Gerd Grözinger: Angebot an Hanna. In: Tageszeitung vom 1. Juli 2021.

Samira El Ouassil: Hört auf Hanna! In: Der Spiegel vom 1. Juli 2021.

#IchbinHanna. Alternativen zum Wissenschaftszeitvertragsgesetz? (Interview mit Peter-André Alt). In: rbb Kultur vom 8. Juli 2021.

Stephan Schleim: Feste Verträge werden Standard an niederländischen Universitäten (mit Bezug auf #IchbinHanna). In: SciLogs vom 1. Juli 2021.

Andreas Keller: Leidenschaft ist nicht genug. In: lautstark 4/2021, S. 11-12.

Arbeit in der Wissenschaft. „Ich weiß nicht, ob ich das weitermachen kann.“ In: ARD Team Upward vom 1. Jui 2021 (Auszug auch gesendet im ARD Mittagsmagazin am 2. Juli 2021).

Präkere [sic] Beschäftigungsverhältnisse bei Akademikern (Interview mit Kristin Eichhorn). In: WDR 3 Kultur am Mittag vom 2. Juli 2021.

#IchbinHanna – vernachlässigt die deutschen Wissenschaft den Nachwuchs? (mit Amrei Bahr). In: BR-Podcast „1 Thema, 3 Köpfe“ vom 2. Juli 2021.

Bernd Müller: Kampagne macht Druck. In: Junge Welt vom 3. Juli 2021.

#IchbinHanna. GLOBE|Talk mit Alexander Yendell über prekäre Beschäftigung in der Wissenschaft vom 5. Juli 2021.

Bedingungen in der Wissenschaft mit Sebastian Kubon. In: Podcast House of Modern History vom 5. Juli 2021.

Hanna und die Geier. In: Zeit Podcast „Servus. Grüezi. Hallo“ vom 7. Juli 2021.

Markus Steinmayr: Forschung ist kein Privatvergnügen. In: Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 7. Juli 2021.

Ellis C. Johannsonn: Der Spagat zwischen Forschung und Familie. In: Der Freitag vom 7. Juli 2021.

#IchbinHanna. Petition an Berliner Unis. In: Tagesspiegel vom 7. Juli 2021, S. 22.

Marcus Willand: „60 Bewerbungen, 60 Absagen. Wieso will man mich nicht? Irgendetwas muss ja fehlen, irgendwo muss ich versagt haben“. In: Die Zeit vom 8. Juli 2021.

Beitrag in den ARD Tagesthemen (mit Amrei Bahr und Kristin Eichhorn) vom 8. Juli 2021.

Felix Schilt: Heute dies, morgen jenes. In: Jungle World vom 8. Juli 2021.

Viola Nordsiek: Jeder kämpft für sich allein. In: Jungle World vom 8. Juli 2021.

Jule Specht/Tobias Rosenfeldt: Was Hanna wirklich hilft. Für bessere Arbeitsbedingungen in der Wissenschaft. In: Tagesspiegel vom 9. Juli 2021.

Anika Jany: #IchbinHanna zeigt, welche Berufsgruppe in Deutschland am meisten ausgebeutet wird. In: wmn vom 9. Juli 2021.

Anna-Sophie Barbutev: Was nach Hanna kommt. In: Zeit Campus vom 10. Juli 2021.

Caspar Hirschi: Mehr Chancen, mehr Assistenzprofessuren. Die alten Leiden der jungen Forscher. In: NZZ am Sonntag vom 10. Juli 2021.

Jan-Martin Wiarda: Zwei Debatten, die viel miteinander zu tun haben. In: Wissen3-Newsletter sowie Wiardas Blog vom 12. Juli 2021.

Judith Bauer: Sie sind alle Hanna (Porträt von Amrei Bahr). In: Publik-Forum vom 12. Juli 2021.

Marco Körner: Vielleicht gehören #IchbinHanna und Annalena Baerbocks abgebrochene Promotion ja zusammen. In: Mediium vom 13. Juli 2021.

Nora Weinelt: Die Debatte entfristen. Ein Gespräch mit Bernhard Huss über #IchBinHanna. In: Literaturwissenschaft in Berlin vom 13. Juli 2021.

Miriam Olbrisch: »Am Anfang versuche ich, jungen Menschen jegliche Illusionen zu rauben« (Interview mit Achim Landwehr). In: Der Spiegel vom 14. Juli 2021.

Daniel Faulhaber: #IchbinHannaCH. Basler Forscher*innen am Anschlag. In: Bajou vom 14. Juli 2021.

Tim Rütten: Ich bin kein Nachwuchs mehr, ich hab Nachwuchs. In: Podcast „Aus dem Elfenbeinturm“ vom 14. Juli 2021.

Sebastian Huhnholz: Weltschmerz in der Führungsetage. In: Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 14. Juli 2021.

Ann-Christin Wendeln (aufgezeichnet von Imke Wrage): Aus der Alzheimer-Forschung in die Autoindustrie. »Mir wurde klar: Wenn ich Sicherheit will, muss ich hier raus«. In: Der Spiegel vom 15. Juli 2021.

„Mit Wertschätzung hat das wenig zu tun.“ Wissenschaftler klagen über Arbeitsbedingungen an Unis (mit Amrei Bahr). In: Deutsche Welle Video-Podcast vom 15. Juli 2021.

Martin Höfig: Organisation ist der nächste Schritt. In: Neues Deutschland vom 15. Juli 2021.

Fintan Burke: German researchers draw up demands for incoming science minister. In: Science Business vom 15. Juli 2021.

Novina Göhlsdorf: Jenseits des Hörsaals. In: Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung vom 18. Juli 2021.

Diskussionsrunde #IchbinHanna #IchbinHannaAT #UGNovelle. In: Diplotalk vom 19. Juli 2021.

Christine Westerhaus: Whistleblowing und Zeitverträge in der Forschung. In: Deutschlandfunk vom 19. Juli 2021

#IchBinHanna. Protest gegen befristete Verträge in der Wissenschaft. In: General-Anzeiger vom 19. Juli 2021.

Beschäftigte der Universität fordern ein Ende der prekären Arbeitsverhältnisse. In: Paderzeitung vom 19. Juli 2021.

Amrei Bahr/Kristin Eichhorn/Sebastian Kubon: Promoviert, habilitiert, perspektivlos. In: Blätter für deutsche und internationale Politik 8/2021, S. 21-24.

Arbeiten an der Uni: Ihre Erfahrungen mit Kettenverträgen? Userdiskussion. In: Der Standard vom 22. Juli 2021.

Carina Altreiter et al.: Befristete Uni-Stellen: Drei Fehlschlüsse mit gravierenden Folgen. In: Der Standard vom 23. Juli 2021.

Carolin Nieder-Entgelmeier: Prekariat in der Wissenschaft (Porträt von Kristin Eichhorn). In: Neue Westfälische vom 23. Juli 2021, S. 4 (gleichzeitig erschienen in Minder Tageblatt, Haller Kreisblatt und Lippischer Landes-Zeitung).

Staatskrise mit Ansage, #IchbinHanna, Kampf für Regenbogenfamilien, Jagd auf Sand (mit Kristin Eichhorn und Sebastian Kubon). In: Blätter Podcast vom 23. Juli 2021.